Vor einigen Monaten haben wir damit begonnen, einige unserer Streamer und bekannte Mitglieder aus der Community zu interviewen. Wir setzen diese Serie mit Quin69 fort, der aus Neuseeland stammt! Erfahrt hier, was Wanganuis Spieler Nr. 1 über das Leben als Path of Exile-Streamer zu erzählen hat.

Hi Quinn. Vielen Dank, dass du am Interview teilnimmst! Bitte stell dich doch mal vor.

Hey! Ich bin Quintin, aber die meisten Leute nennen mich Quin! Ich bin lediglich eine Ratte aus Neuseeland, die wirklich gerne Computerspiele spielt und dachte, es wäre eine gute Idee, sie im Internet zu übertragen.

Wie lange streamst du schon? Wie bist du dazu gekommen?

Mit dem Streaming habe ich 2014 begonnen! Einer meiner Träume war es, eine Karriere mit Videospielen zu machen, aber ich hätte nie dabei gedacht, dass es ein Leben in Neuseeland ermöglichen würde (GGG lehrte mich das Gegenteil), bis ich Twitch entdeckte! In jener Sekunde, in der ich herausfand, dass in meiner Heimatstadt Wanganui Glasfaser-Internet eingerichtet wurde, zog ich zurück und begann zu streamen.

Was können die Leute von deinem Stream erwarten? Folgst du einem festen Zeitplan?

Dies ist der Befehl "!schedule", den ich in meinem Stream verwende:

★ ★ ° ☾ ☆ ¸. ¸ ★ . . • ° ★ . * . ¸ . ° ¸. * ● ¸ . … irgendwo ° ☾ ° ¸. ● . ★ ° . . • ° . * … in einem Paralleluniversum* ● ¸ ° ☾ °☆ . * ¸. ★ ★ ° . . . ☾ ° . * ● ¸ … hat Quin ...° ☾ ★ °● ¸ . ° :. . • ○ ★ . * einen Zeitplan ☾ ★ °●

Aber im Ernst: Ich bin praktisch 24/7 während jedem neuen Inhaltspatch- oder Spielrelease live. Nach einer bestimmten Phase pendelt sich mein normaler Streaming-Rhytmus ein, bei dem ich ab ~1:00 (NZT) streame, damit ich außerhalb des Streams in der Lage bin, bei Tageslicht mit meinen Mädchen herauszugehen!

Was hast du gemacht, bevor du mit dem Streamen angefangen hast?

Nach einem kurzen Aufenthalt in der neuseeländischen Armee dachte ich, dass es eine gute Idee wäre, ein Diplom im kommerziellen Fallschirmspringen zu erwerben und arbeitete als professioneller Fallschirmspringer in Taupo – im Grunde genommen sprang ich nur aus Flugzeugen, machte Videos und packte Fallschirme! Beide Jobs waren ziemlich cool, aber am Ende des Tages war es alles nur, um meine obsessiven Spielgewohnheiten zu finanzieren.

Wie bist du das erste Mal zu Path of Exile gekommen?

Das erste Mal spielte ich Path of Exile zwischen einer der ersten Diablo Reaper of Souls-Saisons, weil der Twitch-Chat mich ständig aufforderte, dass "bessere" Spiel auszuprobieren. Die Fans von Path of Exile waren einfach beharrlich!

Welches anfängliche Erlebnis hat bei dir einen bleibenden Eindruck hinterlassen? Welche Eigenheit bringt dich immer wieder zum Spiel zurück?

Die Sache, die meine Aufmerksamkeit in Path of Exile auf sich zog, war die Möglichkeit, extrem "maßgefertigte" Charaktere und Fertigkeiten zu erstellen. Die Tatsache, dass man die Art und Weise, wie Fähigkeiten aktiviert werden und wie sie funktionieren, völlig verändern kann, war für mich verrückt. Es ist ein wirklich unterhaltsames Spiel für Try-Hard-Hipster wie mich, die gerne versuchen, idiotische Builds spielbar zu machen. Ich würde sagen, dass die konsistenten Inhalts-Patches das waren, was mich immer wieder zurückkommen ließ, oder vielleicht einfach nur der Twitch-Chat mit seinen nicht enden wollenden "SPIEL DIE NEUE SAISON REEEEEEEEEE".

Hast du irgendwelche Highlights aus deiner Zeit in Path of Exile, die sich in dein Gedächtnis eingebrannt haben?

Ehrlicherweise war es wohl das erst kürzliche Ableben des Schöpfers im autarken Hardcore-Modus, was sich bei mir im Gedächtnis festgebrannt hat. Der Charakter ruht nun in Frieden ;_;

Was hältst du von der Betrayal-Erweiterung?

Anfangs verstand ich die Mechanik der Liga nicht wirklich oder interessierte mich nicht genug dafür, da ich erst einige ältere Liga-Mechaniken aufholen wollte. Nachdem ich mich aber hingesetzt hatte, fand ich die tatsächliche Funktionsweise heraus und erkannte, dass man den Lauf der Dinge vollständig manipulieren und kontrollieren konnte, um sich eine goldene Nase zu verdienen. Fortan wurde dies zu meiner Lieblingserweiterung in Path of Exile überhaupt #Bridge69

Du hast Wanganui berühmt gemacht! Gibt es Vorteile oder Herausforderungen, die die Leute nicht erwarten würden, wenn sie aus einer kleinen Stadt in Neuseeland streamen würden?

Die Nische, ein Kiwi zu sein, ist ein großer Vorteil, denn jeder liebt uns standardmäßig (außer die Australier) und alle Ausländer denken, dass wir in Mordor oder so leben, LOL.

Herausforderungen?! Nun ja, lass mich kurz überlegen ...
  • Alle relevanten Twitch-Conventions sind 18 - 38 Flugstunden entfernt.
  • Sehr begrenzte Networking-Möglichkeiten mit anderen Streamern, da wir nur sehr wenige in Neuseeland sind.
  • Sehr geringe Twitch-Unterstützung für Streamer aus Neuseeland. (Im Endeffekt könnten sie gleich Twitch ANZ in Twitch Australia umbenennen).
  • Keine Twitch-Server in Neuseeland. Sobald also ein Idiot am Trans-Tasmanischen-Kabel rüttelt, haben wir massive Verbindungsprobleme.

Ansonsten sind es perfekte Bedingungen! Hoffentlich schafft es die ExileCon später in diesem Jahr als ein weiterer Pluspunkt auf meine Liste!

Du bist vor kurzem Vater geworden! Glückwunsch! Gibt es Schwierigkeiten oder Vorteile, Eltern zu sein und gleichzeitig eine Karriere als Streamer zu verfolgen?

Als Vollzeit-Streamer habe ich sowieso nicht wirklich viel geschlafen, und meine außergewöhnliche Verlobte, Abby, hält mir den Rücken bestmöglich frei! Es ist wirklich schwer, irgendwelche Vorteile zu nennen, außer der Tatsache, dass ich diese Mädchen mehr als alles andere liebe <3

Gibt es irgendwas, das du in der Streaming-Community gerne öfter sehen würdest?

Erst kürzlich habe ich getwittert, wie nett und einladend die Path of Exile-Streaming-Community ist. Es ist mit Abstand die beste Community, zu der ich auf Twitch gehört habe. Aber die Sache, die ich am liebsten von der gesammelten Path of Exile-Twitch-Community sehen würde, ist, dass wir jeden einzelnen BACKSEAT-GAMER jagen, tyrannisieren, ausgrenzen und vielleicht einfach permanent bannen. Meine Theorie ist, dass wegen der Spieltiefe, die Path of Exile bietet, eine Kultur aus übereifrigen Fans entstanden ist, die Build-Guides ansehen, was völlig in Ordnung ist. Das Problem daran jedoch ist, dass einige weniger erfahrene Spieler von ihnen, die gerade erst anfangen haben, eine Vorstellung vom Spiel zu entwickeln, es sich zur Pflicht machen, Twitch-Streamern bei ihrer Fertigkeitenwahl fanatisch nach ihrem gelesenen Guide zu korrigieren.

Hast du einen Ratschlag für diejenigen, die sich mit dem Streamen eine Karriere aufbauen möchten?

Ich würde sagen, STELLT SICHER, dass ihr es zuerst in Teilzeit angeht, um zu sehen, ob es wirklich etwas für euch ist, da die Realität immer anders ist als das, was man erwarten würde. Wenn ihr das Streamen liebt und es funktioniert, dann versucht den einzigartigen Aspekt eures Streams auszubauen, der eure Zuschauer immer zu euch zurückkehren lässt.

Gibt es ein paar Streamer, die du an dieser Stelle gerne erwähnen möchtest?

Ich bin ein ziemlicher Normalo, wenn es darum geht, andere Streams auf Twitch anzuschauen. Ich schalte einfach die Top-Streams der Spiele ein, die ich gerade spiele. Um nur einige zu nennen, die ich angeschaut habe ... Mathil, Raiz, Ziggy, Alkaizer, Nugi, Don, Cutedog, Modz und Ziz!

Welche Hobbies oder Interessen hast du abgesehen vom Streamen?

Ich habe einfach alle meine normalen "Hobbys" aufgegeben, als ich anfing zu streamen, d. h. Klettern, Sportspringen, Mountainbiken. Geht das Maximieren meines Streaming-Setups oder das Kaufen von lächerlichen Smart-Produkten auch als Hobby durch? Aber im Ernst, wenn ich nicht streame, werde ich versuchen, so viel Zeit wie möglich mit meinen Mädchen zu verbringen.

Wie hat sich dein Leben durch das Streamen verändert? Welche Rolle hat das Streamen während dieses Wandels eingenommen?

Ach herrje, wo fange ich nur an ... fast alle Aspekte meines Lebens haben sich als direkte Folge des Streamings verändert. Es waren meist positive Veränderungen (mit Ausnahme einiger Dinge wie der Zerstörung meiner körperlichen und geistigen Gesundheit LOL). Durch das Streaming lernte ich meine zukünftige Frau kennen, kaufte mir eine Immobilie und baute ein Haus. Zudem traf ich und freundete mich mit einigen der coolsten Menschen der Welt an und gewann die Fähigkeit, meine eigenen Arbeitszeiten zu wählen, meine eigenen Entscheidungen zu treffen und (im Umfang der Twitch Nutzungsbedingungen) einfach das zu tun, auf was auch immer die Zuschauer und ich Lust haben.

Wenn du etwas sagen könntest, das jeder Path of Exile Spieler einmal gehört haben sollte, was wäre das?

BACKSEAT-GAMERS VERSCHONT UNS TWITCH-STREAMER MIT EURER BESSERWISSEREI :rage:

(Falls ihr nicht spezifisch dazu aufgefordert werdet, dann ist es natürlich ok xoxo <3)

Hast du irgendwelche Projekte am Start, die du gerne mit der Community teilen möchtest?

Ich möchte in Zukunft, mit so vielen Spielern aus der Community wie möglich, meine eigene private Liga gründen. Ich muss nur noch die außergewöhnlich talentierten Entwickler von GGG davon überzeugen, ein neues Feature zu implementieren! (Solo-Spiel, aber mit Handelsoption)

Danke, dass du am Interview teilgenommen hast! Wenn ihr Interesse habt, dann folgt Quinn auf Twitch, YouTube und Twitter.
Beitrag von
am
Grinding Gear Games

Beitrag melden

Konto melden:

Meldegrund

Weitere Informationen: