Tencent hat in Grinding Gear Games investiert

Unser chinesischer Publisher Tencent hat einen Großteil der Aktien von Grinding Gear Games erworben. Wir verbleiben jedoch weiterhin eine unabhängige Spielefirma und es wird keine großen Veränderungen in unserer Arbeitsweise geben. Wir möchten euch versichern, dass dies keine Auswirkungen auf die Entwicklung und Abläufe von Path of Exile hat. Deswegen haben wir einige Antworten vorbereitet, die euch im Rahmen dieser Investition interessieren könnten.

Warum Tencent? Warum nicht ein anderes Unternehmen?

Tencent ist eines der größten Unternehmen in der Welt und gleichzeitig einer der größten Publisher für Computerspiele. Tencent besitzt bereits riesige Franchiseunternehmen wie League of Legends und Clash of Clans. Sie haben sich zudem den Ruf erarbeitet, dass sie die Design-Entscheidungen der Entwickler und Studios respektieren, in die sie investieren. Dadurch wird den Studios ein hohes Maß an Selbstständigkeit bei der Weiterentwicklung der Spiele ermöglicht.

Wir wurden im Verlauf der letzten fünf Jahre von vielen potenziellen Käufern kontaktiert, hatten aber immer das Gefühl, dass sie das Spiel nicht verstanden haben oder dass sie andere Pläne hatten (beispielsweise sollten Nutzer sich ihren Diensten anschließen). Die Agenda von Tencent ist hingegen klar: Sie möchten uns die Ressourcen zur Verfügung stellen, um das Spiel so gut wie möglich zu machen.

Wird Grinding Gear Games ein Teil von Tencent?

Grinding Gear Games ist weiterhin ein eigenständig geführtes Unternehmen in Neuseeland. Sämtliche Entwickler arbeiten für Grinding Gear Games und sind keine Mitarbeiter von Tencent. Die Gründer (Chris, Jonathan und Erik) leiten weiterhin die Firma, wie bereits in den 11 Jahren zuvor. Künftig werden wir gegenüber Tencent finanzielle Berichterstattungspflichten haben, was jedoch nur minimale Auswirkungen auf unsere Philosophie und unsere Geschäftstätigkeit haben wird.

Wird Tencent versuchen, das Spiel zu ändern?

Nein. Wir haben mit den Geschäftsführern anderer Firmen gesprochen, in die Tencent bereits investiert hat und uns wurde versichert, dass Tencent nie versucht hat, sich in das Spieldesign oder den Betrieb außerhalb Chinas einzumischen. Wir behalten die volle Kontrolle über Path of Exile und werden nur Änderungen vornehmen, die wir für das Spiel als das Beste halten.

Wird Path of Exile Pay-to-win?

Nein. Wir werden keine Änderungen am Zahlungsmodell oder unseren internationalen Servern vornehmen.

Wird Grinding Gear Games die chinesische Version von Path of Exile priorisieren?

Die Veröffentlichungen der chinesischen Version von Path of Exile hinken aktuell der internationalen Version einige Wochen hinterher. Wir arbeiten hart daran, um diese Lücke zu minimieren oder gar zu schließen, aber wir planen nicht, die chinesische Version von Path of Exile vor der internationalen Version zu priorisieren. Wir möchten alle unsere Kunden gleich behandeln, ohne dass sie über fehlende Features oder verzögerte Releases frustriert sind.

Wird die chinesische Version einige Features vor der internationalen Version bekommen?

Wir entwickeln beinahe alle Features auf der internationalen Version. Aber manchmal verlangt Tencent Features, die sie in der chinesischen Version ausprobieren wollen, die wir aber nicht für die internationale Version planen. Sollten sich aber diese Features als wirklich gut für beide Versionen erweisen, dann würden wir sie auch für die internationale Version übernehmen.

Werde ich ein Tencent-Konto benötigen, um mich anzumelden?

Nein. Nichts ändert sich am Zugriff von Path of Exile auf den internationalen Servern.

Was steht als nächstes für Grinding Gear Games an?

Noch mehr Path of Exile! Wir folgen unserem aktuellen Zeitplan von vier Veröffentlichungen pro Jahr, und wir haben bereits einige wirklich große Pläne für künftige Erweiterungen. Wenn euch gefällt, was wir bereits gemacht haben, werdet ihr lieben, woran wir als nächstes arbeiten. Neben zahlreichen 3.X-Erweiterungen im Jahr 2018 und 2019 haben wir gerade mit der Entwicklung von 4.0.0 begonnen und unser Plan sieht vor, dass die Beta dafür Anfang 2020 stattfinden soll.
Beitrag von 
am
Grinding Gear Games
Nun

Ich bin ein alter Poe Spieler und war Apple Fan. Ich habe fast das gleiche gelesen, als Apple von Investoren übernommen wurde. Einige Zeit später wurde Steve Jobs gefeuert, weil er nicht in das Konzept passte, welches die Investoren wollten.
Was mit Apple dann passierte und wie es weiterging wissen wir. ER kaufte mit Hilfe von Bill Gates die Firma zurück und machte sie zu dem was sie heute ist.

Die einzige Möglichkeit euch unersetzlich zu machen ist, das Spiel so zu entwickeln, dass es Tencent nicht ohne euch kann. Es gibt einen sehr unschönen Satz in der Antwort der Fragen.

"
Künftig werden wir gegenüber Tencent finanzielle Berichterstattungspflichten haben, was jedoch nur minimale Auswirkungen auf unsere Philosophie und unsere Geschäftstätigkeit haben wird.


Solange ihr ausreichend wachst und erfolgreich seid, wird das keine Auswirkungen haben. Aber wenn nicht, wenn 2 mal etwas floppt oder sonst was. Wir werden sehen.

Ich kann die Gründer der Firma verstehen. Sie haben viel Zeit Geld Nerven in diese Firma investiert und wollen nun die Früchte ihrer Arbeit ernten. Sie wollen endlich mal richtig reich sein. (würde ich auch so machen (-: )
Aber die Antworten die Chris gibt sind entweder blauäugig wenn er es tatsächlich selbst glaubt, oder sollen die Communtiy beruhigen.

Und leider ist es für mich genauso wie für viele im englischen Forum. Eine Indi Firma unterstützte ich gerne mit Geld, welches ich hart erarbeite. Ein Multimillarden Unternehmen in China, werde ich nicht unterstützen.

Und ihr werdet jetzt immer ein Spielball der Weltpolitik sein.
Die Nachricht der Übernahme von GGG durch Tencent hat auch mich überrascht, ich halte dies für keine gute Entwicklung. Im englischen Forum ist ja schon ein echter Shitstorm losgetreten worden, GGG hat damit mal wieder mitten ins Wespennest gestochen. Ich versuche mich kurz zu fassen und kann mich meinem Vorredner grösstenteils anschließen. Über kurz oder lang wird es natürlich Änderungen geben, Tencent ist ein Wirtschaftsunternehmen und will Gewinne sehen. Vermutlich wird es erst mal viele neue MTX geben, falls damit nicht genug Gewinn erwirtschaftet wird, werden irgendwann P2W Inhalte in Path of Exile Einzug halten.

Ich spiele Path of Exile seit Ende 2013 und habe immer gerne GGG unterstütz, jetzt bin ich ehrlich gesagt verunsichert und sehe der Zukunft des Spiels mit Ungewissheit entgegen.

Nun ja, das hört sich alles sehr gut an, nur...
...der Grundgedanke einer Investition, auch wenn sie langfristig geplant ist, ist die Tatsache das sich diese Investition irgendwann auszahlt. Irgend etwas wird sich verändern, früher oder später.

Beitrag melden

Konto melden:

Meldegrund

Weitere Informationen: