Zukünftiger Necromancer hat ein paar Fragen

Hey Leute,
zur kurzen Vorabinfo,ich spiele jetzt seit drei Tagen mit einem Kollegen PoE und bin begeistert. Hab schon sehr viele Stunden in Rpgs wie Diablo verbracht, aber das ist von der Komplexität natürlich nicht zu vergleichen. Ich bin jetzt Level 28 und habe somit bis jetzt noch keine Spezialisierung machen können. Da ich aber ein fable für Monster, Zombies und Minions habe war für mich klar, dass ich als ersten Char einen Necromancer machen möchte.

Mein Kollege und ich haben beschlossen, dass wir uns für unseren ersten Char keinen optimierten Build aus dem Netz angucken und nachbauen, sondern, dass wir selbst etwas rumexperimentieren und gucken was ein cooler Build sein könnte.
Da ich mich allerdings nicht zu hart verskillen möchte und noch nicht einschätzen kann, ob die Skills sich lohnen, oder wirklich zu dem Spielstil passen jetzt meine Fragen:

-Instabile Kreaturen: Lohnt sich der Skill mit einem Necromancer oder ist das eher ein auf Explosionen ausgelegter Build? Ich habe bis jetzt viele Skillpunkte gesehen (und auch schon verteilt) die Kreaturen Leben, Regeneration und Widerstände boosten, das ist ja eher kontraproduktiv wenn man mit Instabile Kreaturen seine Zombies hochjagen will oder? Ich fände nämlich tankige regeneriernde Zombies cooler als explodierende (außerdem will ich nicht alle paar Sekunden die Zombies nachcasten müssen ._. )

-Chaos Impfung: Wie stark und gefährlich wird im späteren Spiel Chaos Schaden? Ich vermute mal als Klasse die durch ihr Hauptattribut Energieschild dazubekommt ist Schaden der Schilde ignoriert schon sehr gefährlich. Allerdings ist Chaos Impfung genau die entgegengesetzte Richtung im Skill Tree, als in die in die ich bis jetzt meine Skills ausgeweitet habe.
Lohnt sich noch ein Umschwung, oder Brauch ich sowas durch meine pets nicht.

-Physischer Schaden: Bis jetzt ist auf jedem meiner Zauberstäbe x-x physischer Schaden gerollt. Anhand dieses Wertes berechnet sich ja der Schaden meiner Fähigkeiten. Hat es eine auswirkung auf zum Beispiel meine brennenden Totenköpfe wenn der Zauberstab nur physischen Schaden hat oder ist das einfach eine irrelevante Schadensklasse? Und wie steht es mit +x% mehr physischer Schaden? Besagten Affix hatte ich auf einem Zauberstab mit physischem Schaden. Bufft dieser prozentuale Wert nun meinen kompletten Schaden, da der Zauberstab physisch ist, oder nur physische Fähigkeiten? (machen Zombies physischen Schaden?)


So das wären die größten Fragen die mich beschäftigen. Vielen Dank, an jeden der sich die Zeit genommen hat das alles durchzulesen um einem Noob zu helfen.
Ich bin auf eure Antworten gespannt.
Zuletzt angestoßen am 02.12.2019, 14:37:35
"
TripOrTreat schrieb:
-Instabile Kreaturen: Lohnt sich der Skill mit einem Necromancer oder ist das eher ein auf Explosionen ausgelegter Build? Ich habe bis jetzt viele Skillpunkte gesehen (und auch schon verteilt) die Kreaturen Leben, Regeneration und Widerstände boosten, das ist ja eher kontraproduktiv wenn man mit Instabile Kreaturen seine Zombies hochjagen will oder? Ich fände nämlich tankige regeneriernde Zombies cooler als explodierende (außerdem will ich nicht alle paar Sekunden die Zombies nachcasten müssen ._. )


Mit dem Keystone kann man durchaus gut funktionierende Builds bauen, es ist allerdings wie du richtig erkannt hast ein sehr spezieller Spielstil und erfordert auch eine gewisse Spezialisierung in Sachen Items/Skilltree (wobei du Minion HP durchaus nutzen kannst - das erhöht ja entsprechend auch den Schaden und in der Regel werden deine Minions prozentual Leben verlieren). "Normale" Zombies sind auch super, mit Highend-Ausrüstung wahrscheinlich der beste Minion-Build diese Liga.

"
TripOrTreat schrieb:
Chaos Impfung: Wie stark und gefährlich wird im späteren Spiel Chaos Schaden? Ich vermute mal als Klasse die durch ihr Hauptattribut Energieschild dazubekommt ist Schaden der Schilde ignoriert schon sehr gefährlich. Allerdings ist Chaos Impfung genau die entgegengesetzte Richtung im Skill Tree, als in die in die ich bis jetzt meine Skills ausgeweitet habe. Lohnt sich noch ein Umschwung, oder Brauch ich sowas durch meine pets nicht.


Als purer ES-Build möchtest du auf jeden Fall irgendein "Mittel" gegen Chaos-Schaden haben. Chaos-Impfung ist dabei für viele Builds die günstigste Variante. Builds, die ihr Leben zusätzlich reservieren wollen (z.B. Aurabots oder solche mit dem Keystone "Schmerzvolle Einstimmung"), benutzen hingegen häufig Shavronnes Umhüllung als Rüstung. Als Hybrid-Charakter (Leben + ES) reicht es mitunter auch, die Chaos-Resistenz schön hoch zu halten.

Man sollte allerdings auch erwähnen, dass man Hexen bzw. Beschwörer nicht nur auf ES spielen kann. Mit einem puren Life-Build kommst du z.B. zusammen mit Geist über Materie auch locker auf über 10k effektive HP. Das ist mehr als genug für beinahe jeglichen Content in Path of Exile.

"
TripOrTreat schrieb:
-Physischer Schaden: Bis jetzt ist auf jedem meiner Zauberstäbe x-x physischer Schaden gerollt. Anhand dieses Wertes berechnet sich ja der Schaden meiner Fähigkeiten. Hat es eine auswirkung auf zum Beispiel meine brennenden Totenköpfe wenn der Zauberstab nur physischen Schaden hat oder ist das einfach eine irrelevante Schadensklasse? Und wie steht es mit +x% mehr physischer Schaden? Besagten Affix hatte ich auf einem Zauberstab mit physischem Schaden. Bufft dieser prozentuale Wert nun meinen kompletten Schaden, da der Zauberstab physisch ist, oder nur physische Fähigkeiten? (machen Zombies physischen Schaden?)


Welche Schadensmodifikatoren welche Skills beeinflussen oder nicht beeinflussen ist im Allgemeinen ein recht komplexes Thema. Es gibt globale Mods und lokale Mods, Mods die sich auf Spells nicht auswirken und so weiter ...

Für Minion-Builds ist es glücklicherweise viel einfacher. :o) Alles was nicht explizit deine Kreaturen erwähnt, hat absolut keinen Einfluss auf diese. Mods wie "x% erhöhter [physischer/Feuer-/Blitz-/Kälte-/Chaos-] Schaden" oder "Fügt x bis x [physischen/Feuer-/Blitz/Kälte-/Chaos] Schaden hinzu" sind dir als Beschwörer also egal, du möchtest etwas wie "Kreaturen verursachen x% erhöhten Schaden", "+1 zur Stufe aller Kreaturen-Fertigkeitengemmen" usw. Bei Waffen können diese Mods fast nur auf der "Beschwörender Zauberstab" Item Base auftauchen, die ein hohes Level erfordert. Beim Leveln kannst du entweder ein geeignetes Unique (z.B. Anordnung der Königin) verwenden, oder deine Waffe(n) für andere Stats wie Widerstände nutzen.
Zuletzt bearbeitet von obliviousBC um 16.11.2019, 05:02:16
Hey, danke für die aufklärenden Antwort!

Harmoniert Schmerzvolle Einstimmung mit Chaos Impfung Da man ja quasi die ganze Zeit unter 30% ist. Oder wird dann das 1 Leben als 100% gewertet?

Welche Key Stones bieten sich denn besonders für einen Necromancer an? So wie das sehe sind diese alle eher mehr oder weniger ungeeignet für einen Hybrid Pet Build, oder übersehe ich etwas?

Zu den Schaden Modifikatoren haben sich noch ein paar Fragen ergeben:

-Gillt globaler Schaden für die ganze Party und localer nur für meinen Charakter?

-Wie funktioniert es bei Kreatur Fähigkeiten, die zum Beispiel auch noch Zauber sind. Als Beispiel meine Flammen Totenköpfe. Diese werden ja ingame als Pets behandelt, allerdings ist es ja auch ein gecasteter Zauber vom Typ Feuer.
Werden diese nun von unterstützenden Buffs wie Feuerschaden oder Zauberschaden gebufft oder gilt auch da trotzdem nur der Kreaturenschaden?

-Noch eine zu den Totenschädeln. Was versteht das Spiel unter Angriffsfähigkeiten? Ich habe einen roten unterstützenden Stein gefunden, der den Schaden von Angriffsfähigkeiten bei vollem Leben bufft. Ist es nun eine Angriffsfähigkeit weil ich sie aktiv caste, oder gillt sie auch dann nur als Kreaturen Fähigkeit?

Danke für die Mühe!
Grüße
"
TripOrTreat schrieb:
Harmoniert Schmerzvolle Einstimmung mit Chaos Impfung Da man ja quasi die ganze Zeit unter 30% ist. Oder wird dann das 1 Leben als 100% gewertet?


Nein. CI setzt dein maximales Leben auf 1, du bist also solange du nicht tot bist immer bei 100%. Das kann wieder andere Vorteile haben (siehe z.B. Unterstützung: Schaden bei vollem Leben), Schmerzvolle Einstimmung kannst du so aber nicht triggern.

(Nebenbei bemerkt ist der Keystone für Minions-Builds auch völlig nutzlos, da er nur den Schaden deines Charakters erhöht. Ich hatte ihn an der Stelle nur der Vollständigkeit halber erwähnt, das war vielleicht ein wenig verwirrend.)

"
TripOrTreat schrieb:
Welche Key Stones bieten sich denn besonders für einen Necromancer an? So wie das sehe sind diese alle eher mehr oder weniger ungeeignet für einen Hybrid Pet Build, oder übersehe ich etwas?


Da gibt es jede Menge, abhängig von den verwendeten Kreaturen und dem sonstigen Spielstil. Nur ein paar Beispiele:

- Geist über Materie ist wie bereits erwähnt für Life-Builds eine gute Möglichkeit, den effektiven HP-Pool drastisch zu erhöhen. Im Ausgleich dazu möchte man dann natürlich möglichst wenig Mana reservieren und verliert entsprechend etwas Schaden.

- Wenn deine Kreaturen bspw. Feuerschaden verursachen, kannst du Elementargleichgewicht in Kombination mit einem selbst gecasteten Kälte- oder Blitz-Skill nutzen, um ihren Schaden zu buffen. Das funktioniert natürlich genauso für die anderen beiden elementaren Schadenstypen.

- Mit Nekromantische Obhut kannst du deinen Kreaturen die verschiedensten Buffs geben, z.B. Energie- und Raserei-Ladungen via Victarios Barmherzigkeit.

"
TripOrTreat schrieb:
Gillt globaler Schaden für die ganze Party und localer nur für meinen Charakter?


Lokale Mods erhöhen die Werte (z.B. den Schaden, die Angriffsgeschwindigkeit oder den ES-Wert) des Items selbst. Bspw. ist der "133% erhöhter physischer Schaden"-Mod auf dieser Waffe lokal:



Wenn ich also bspw. Klingenwirbel verwenden würde (einen Zauber, der physischen Schaden verursacht), so würde dessen Schaden nicht durch den "133% erhöhter physischer Schaden"-Mod beeinflusst werden, wohl aber durch einen globalen Mod wie auf diesem Juwel:



Globale Mods sind bei Verwechslungsgefahr auf Items häufig explizit als solche ausgezeichnet (siehe z.B. Stäbe mit der Basis Finsterstab)

"
TripOrTreat schrieb:
Wie funktioniert es bei Kreatur Fähigkeiten, die zum Beispiel auch noch Zauber sind. Als Beispiel meine Flammen Totenköpfe. Diese werden ja ingame als Pets behandelt, allerdings ist es ja auch ein gecasteter Zauber vom Typ Feuer.
Werden diese nun von unterstützenden Buffs wie Feuerschaden oder Zauberschaden gebufft oder gilt auch da trotzdem nur der Kreaturenschaden?


Auch wenn Flammenschädel beschwören den Zauber- und Feuer-Tag hat, heißt das nicht, dass es von "x% erhöhter Zauberschaden" oder "x% erhöhter Feuerschaden"-Mods, die Kreaturen nicht explizit erwähnen, beeinflusst werden kann. Mods, die die Stufe aller Gemmen eines Typs erhöhen (z.B. "+1 zur Stufe aller Zauber-Fertigkeitengemmen") funktionieren jedoch.

"
TripOrTreat schrieb:
Noch eine zu den Totenschädeln. Was versteht das Spiel unter Angriffsfähigkeiten? Ich habe einen roten unterstützenden Stein gefunden, der den Schaden von Angriffsfähigkeiten bei vollem Leben bufft. Ist es nun eine Angriffsfähigkeit weil ich sie aktiv caste, oder gillt sie auch dann nur als Kreaturen Fähigkeit?


Bei Gemmen ist es nochmal etwas anders. Jede Unterstützungsgemme, die du mit einem Minion verlinkst, wird auch mit dessen Skills verlinkt. Wenn dein Minion also Angriffsfertigkeiten benutzt (z.B. Skelette, Zombies, Flammenschädel - irgendwo im Beschreibungstext sollte etwas von "angreifen"/"Angriff" stehen), kannst du auch die entsprechenden Gemmen verwenden (z.B. Unterstützung: Schaden bei vollem Leben oder Unterstützung: Elementarschaden mit Angriffen für Flammenschädel).
Zuletzt bearbeitet von obliviousBC um 17.11.2019, 19:22:23
Hey,
vielen Dank für deine zeit und Mühe! Ärgerlicherweise ist die Benachrichtigung bei mir untergegangen.

Ahh ok, danke für das erläutern des Schadens-Systems, das ist ganz schön unübersichtlich, wenn man noch keine Ahnung von dem Spiel hat.

"
Bei Gemmen ist es nochmal etwas anders. Jede Unterstützungsgemme, die du mit einem Minion verlinkst, wird auch mit dessen Skills verlinkt. Wenn dein Minion also Angriffsfertigkeiten benutzt (z.B. Skelette, Zombies, Flammenschädel - irgendwo im Beschreibungstext sollte etwas von "angreifen"/"Angriff" stehen), kannst du auch die entsprechenden Gemmen verwenden (z.B. Unterstützung: Schaden bei vollem Leben oder Unterstützung: Elementarschaden mit Angriffen für Flammenschädel).


Also wird dann von jedem Treffer den die unterstützten Pets machen der Gem geprockt?
"
TripOrTreat schrieb:
Also wird dann von jedem Treffer den die unterstützten Pets machen der Gem geprockt?


Ja, solange die von den Minions verwendeten Fertigkeiten und die verlinkten Gems kompatibel sind. Wenn du einen Minion hättest, der sowohl Angriffsfertigkeiten als auch Zauber in seinem Repertoire hat, würden natürlich so etwas wie Unterstützung: Schaden bei vollem Leben nur bei den Angriffen zur Geltung kommen und auf die Zauber keinen Effekt haben. (Mir fällt hier auf Anhieb kein konkretes Beispiel dafür ein, aber irgendwelche als Schemen erweckbaren Gegner gibt es da bestimmt ...)
Alles klar,

vielen Dank für deine Zeit! Das hat mir auf jeden Fall weitergeholfen!

Grüße
Wow - tolles Fachwissen hier in den Nachrichten - klasse.

Noch eine Frage zu Victarios Barmherzigkeit (bringt den Verbündeten Raserie und Energie Ladungen)

Das kann ich doch über den beseelten Wächter auslösen, wenn der trifft und/oder tötet (kann ich durch Todesstoss-Axt etwas besser erzeugen) ?!
Rein theoretisch funktioniert das, ja. Es ist jedoch selbst mit einer Waffe mit Todesstoss sehr unzuverlässig, weil der Wächter halt nur eine einzige Kreatur mit vergleichsweise langsamen Nahkampf-Angriffen ist. Man könnte eventuell mit Unterstützung: Schnellere Angriffe und Unterstützung: Mehrfachschlag noch ein bisschen nachhelfen, aber selbst das dürfte keine 100% Ladungen während des Mappings garantieren und ist mMn definitiv den Aufwand nicht wert.

Die einzigen beiden zuverlässigen Möglichkeiten, um Minions Ladungen zu geben, sind momentan a) Victarios Barmherzigkeit + Nekromantische Obhut und b) Schemen erwecken + Unterstützung: Blutmagie in Verbindung mit Blutrausch-Stammesführern und Stammesführer-Wirten. Letzteres fällt leider weg, wenn man Schemen bereits als DPS-Skill nutzt.
Zuletzt bearbeitet von obliviousBC um 02.12.2019, 13:57:00
Hi Oblivious,

danke für die Antwort - das probiere ich mal aus. Ist natürlich eine Einbuße bei mir selbst. Muss man abwägen.


Ich habe jetzt schon über 10 Chars auf ca. 90 hochgespielt (den höchsten auf 96). Aber was meine Necromantin mit 73 so an Schaden raushaut ist ja jetzt schon extrem (physischer Schaden mit Schemen), kann schon 15er-Buchten Map säubern. Unfassbar.

Viele Grüße!

Rainer

Beitrag melden

Konto melden:

Meldegrund

Weitere Informationen: