Letzte Woche haben wir euch die Änderungen an Eisspeer vorgestellt, die wir, neben weiteren Kältefertigkeiten, im Rahmen von 3.5.0 umsetzen. Im heutigen Post geht es um die Fertigkeiten Eisnova und Vortex, die wir mit neuen coolen Interaktionen ausstatten.

Eisnova

Die Fertigkeit fügt jetzt Treffern gegen unterkühlte Gegner Kälteschaden hinzu. Insgesamt wurde der Schaden so angepasst, dass sich Eisnova jetzt besser als Hauptfertigkeit eignet. Gleichzeitig bietet sie auch nette Synergiemöglichkeiten mit Effekten, die Gegner zuverlässig unterkühlen.

Wenn man Eisnova zaubert, während sich eine Frostkugel in Reichweite befindet, wird die Nova erneut gezaubert, die dann von zwei zusätzlichen Frostkugeln ausgeht. Zwischen jeder Wiederholung gibt es eine kurze Verzögerung, wodurch ein großer Flächenbereich abgedeckt werden kann. Aufgrund der Größe dieses Gebiets, das mehrere Schadensquellen enthält, fällt der Wirkungsbereich der Fertigkeit etwas kleiner aus, wenn sie ausgehend von Frostkugeln gezaubert wird. Darüber hinaus haben wir den Schadensbonus entfernt, der vorher beim Zaubern ausgehend von Frostkugeln angewendet wurde, da der zusätzliche Kälteschaden, den unterkühlte Gegner erleiden, diese Rolle jetzt stattdessen einnimmt.

Die Fertigkeit verfügt jetzt über eine einzigartige Interaktion, wenn sie durch Zauberecho unterstützt wird und von einer Frostkugel ausgehend gezaubert wird: Der Spieler wirkt den Zauber nur einmal, während sich die Wiederholung durch Zauberecho auf die Frostkugel auswirkt. Der Spieler profitiert dabei weiterhin von der Zauberzeit und der Schadenserhöhung durch ‘Unterstützung: Zauberecho’.



Vortex

Vortext wird jetzt sofort gewirkt und verfügt über eine Abklingzeit von 1,8 Sekunden, die sich mit dem Hochstufen der Gemme weiter beschleunigt und bei Stufe 20 nur noch 1 Sekunde beträgt, falls die Fertigkeit durch keine weiteren Modifikatoren der Abklingzeit beeinflusst wird. Dieses einzigartige Verhalten macht Vortex zu einer Hauptfertigkeit, die man zaubern kann, während man in Bewegung ist oder gleichzeitig andere Kältezauber wirkt. Vortex eignet sich aufgrund seines sofortigen Verlangsamungseffekts praktisch für jeden Build!

Darüber hinaus haben wir die Größe des anhaltenden Vortex-Effekts erhöht, die jetzt dem Schadensbereich entspricht, sodass es jetzt viel leichter fällt, größere Monstergruppen dem ‘Schaden über Zeit’-Effekt der Fertigkeit auszusetzen.

Wenn man Vortex zaubert, während eine Frostkugel aktiv ist, wird die Fertigkeit erneut gezaubert, die dann von vier zusätzlichen Frostkugeln ausgeht. Zwischen jeder Wiederholung gibt es eine kurze Verzögerung, wodurch ein großes Gebiet abgedeckt werden kann. Dies macht aus Vortex und Frostkugel eine effiziente Kombination zum Säubern größerer Bereiche. Wenn Frostkugel zusätzlich durch ‘Unterstützung: Langsamere Projektile’ unterstützt wird, kann man damit auch stärkere Gegner niederstrecken, die durch die Vortex-Effekte zusätzlich verlangsamt werden.

Da diese Änderungen vergleichsweise stark sind, fällt der Wirkungsbereich der Fertigkeit jetzt etwas kleiner aus, wenn sie ausgehend von Frostkugeln gezaubert wird (einschließlich des anhaltenden Vortex). Darüber hinaus haben wir den Schadensbonus entfernt, der vorher beim Zaubern ausgehend von Frostkugeln angewendet wurde.

Beitrag von
am
Grinding Gear Games
Cool ;-)
Hört sich aber auch nach viel Management an.

Poets Pen Build vielleicht?

Beitrag melden

Konto melden:

Meldegrund

Weitere Informationen: