Während der Großteil unserer Entwickler bereits fleißig an der nächsten großen Veröffentlichung arbeitet, hat der Rest des Teams das Update 3.4.3f für die laufende Delve-Liga vorbereitet. Der Patch enthält neben einigen Verbesserungen auch verschiedene Fehlerbehebungen. Der Patch soll morgen in der Früh (neuseeländischer Zeit) live gehen. In der Zwischenzeit haben wir für euch die Patch-Notes zusammengestellt, die ihr vorab ansehen könnt!

Bitte beachtet, dass die nachfolgenden Patch-Notes vor der Veröffentlichung des Updates 3.4.3f geändert werden können.

Die Veröffentlichung des Updates 3.4.3f für die Xbox One ist für das Ende dieser Woche geplant.

  • Die "Alle Migrieren"-Option im autarken Spielmodus wurde wieder aktiviert.
  • Von Delve-Bossen einzigartige fallengelassene Gegenstände werden dem Spieler zugewiesen, der das Gebiet erstellt hat.
  • Dynamit kann jetzt an von Delve-Bossen beschworenen Monstern Schaden verursachen.
  • Die einzigartigen Gegenstände "Natürliche Hierarchie" und "Im Bann der Nacht" können nun in der Vergessenen Reliquienkammer erbeutet werden.
  • Das Händlerrezept für den einzigartigen Gegenstand "Das Würgen" resultiert jetzt in einer Relikt-Version, falls sowohl "Festmahlbinde" als auch "Hungersnotbinde" als Relikt-Version beim Händler verkauft werden.
  • Herold der Reinheit' hat jetzt eine Chance, einen Wächter der Reinheit zu beschwören, wenn ihr einen seltenen Gegner trefft.
  • Die Gemme 'Unterstützung: Ruf der Ahnen' spezifiziert nun, dass zusätzliche Ziele auf einer Mindestdistanz vom Charakter entfernt sein müssen. An der Funktion ändert sich nichts.
  • Vaal-Totemfertigkeiten zeigen nun den Schaden pro Sekunde anstelle des Durchschnittsschadens an.
  • Die Mikrotransaktion 'Vorboten-Sühnendes Feuer' verbrennt nun ebenfalls Gras.
  • Das 2-D-Modell vom einzigartigen Gegenstand "Befehlsketten" wurde aktualisiert.
  • Die Animationen und Effekte der Mikrotransaktion "Oriath-Portaleffekt" wurde leicht angepasst, um Missempfindungen unter visueller Belastung zu beheben.
  • Es wurde ein Absturz behoben, der beim Beschwören von Klonen auftreten konnte, während man von einer Vielzahl an Stärkungszaubern betroffen war. Dies trat häufig mit der Nutzung des einzigartigen Gürtels "Kopfjäger" in Kombination mit der Fertigkeit 'Vaal-Doppelschlag' oder 'Teleportpfeil' auf.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Menü der Truhe offen bleiben konnte, obwohl man sich nicht mehr in ihrer Nähe aufhielt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Bodeneffekte von Kartenmodifikatoren nicht in der Azurit-Mine auftreten konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem viele Blutlinien-Modifikatoren nicht in der Azurit-Mine generiert werden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem man keine höherstufigen Währungsgegenstände in Form von Splittern von Vorboten in der Azurit-Mine erbeuten konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der den Abschluss des Abgrunds "Unsäglicher Schrein" in der Azurit-Mine verhinderte, falls der Lichtradius des Charakters zu klein war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Gegenstände mit hybriden Delve-Verteidigungs-Suffixmodifikatoren verhinderten, dass hybride Delve-Verteidigungs-Präfixmodifikatoren vom Gegenstand angenommen oder am Gegenstand angefertigt werden können.
  • Es wurde ein seltener Fehler behoben, bei dem einige Begegnungen in der Azurit-Mine, zu denen ihr Reisen konntet, manchmal nicht aufgedeckt waren.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem sofort gewirkte Fertigkeiten manchmal nicht gezaubert wurden, falls das Spiel mit dem Netzwerkmodus "Predictive" lief.
  • Es wurde ein mit 3.4.3e eingeführter Fehler behoben, bei dem Kreaturen mit Fernkampffertigkeiten, wie Schemen oder Golems, eine kürzere Fertigkeitenreichweite hatten als vorgesehen.
  • Es wurde ein mit 3.4.3e eingeführter Fehler behoben, bei dem durch Amok beseelte Waffen dem Charakter durch Teleporter folgen konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Ladungen der Fertigkeit 'Höllenschlag' manchmal nicht explodierten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Fertigkeit 'Lavaschilde' sich beim Wirken manchmal nicht selbst überschrieb.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Modifikatoren "x% Chance, Angreifer beim Blocken für 4 Sekunden zu unterkühlen" und "x% Chance, Angreifer beim Blocken für 4 Sekunden zu schocken" nicht durch die jeweiligen Veränderungen auf ihre Dauer beeinflusst wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das einzigartige Juwel 'Intuitiver Sprung' manchmal Aszendentinen daran hinderte, angebundene passive Fertigkeiten zuzuweisen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Blutkugeln von Monstern unter dem Einfluss einer Essenz der Gier nach dem Tod des Monsters explodierten und nicht kurzzeitig nach ihrer Erstellung.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Wächter der Schatzkammer in der 'Schatzkammer'-Karte abtauchen konnte und dabei trotzdem für den Spieler sichtbar blieb.
  • Es wurde ein mit 3.4.3c eingeführter Fehler behoben, bei dem Schreineffekte in Karten unter den Portalen auftauchen konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Gegenstände in der 'Residenz'-Karte manchmal an unerreichbaren Orten fallen gelassen werden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Charakter in unpassierbarem Terrain in Oaks Banditenlager manchmal feststecken bleiben konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem für das PvP vorgefertigte Templer-Charaktere keine passiven Punkte zugewiesen hatten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Sound in Akt 8 im Lager von Sarn manchmal fehlerhaft abgespielt wurde.
  • Es wurde ein visueller Fehler behoben, bei dem die Fertigkeit 'Zerschmettern' in Kombination mit 'Unterstützung: Schnellere Angriffe' fälschlicherweise "Ihr und Verbündete im Umkreis erhalten x% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit" anzeigte.
  • Es wurde ein visueller Fehler behoben, bei dem die Aszendenz-Tafel zur Hälfte im Boden eingegraben war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem manchen Spielern fälschlicherweise ein Kompendiumseintrag "OFF" angezeigt wurde.
Beitrag von
am
Grinding Gear Games

Beitrag melden

Konto melden:

Meldegrund

Weitere Informationen: