Im Rahmen des Content-Updates 3.3.0 planen wir die Optionen für feuerbasierte Charaktere in Path of Exile zu erweitern, indem wir verschiedene Verbesserungen an der Beeinträchtigung ‘Entzünden’ vornehmen. Umgesetzt werden diese Verbesserungen durch die Überarbeitung mehrerer feuerbasierter Fertigkeiten sowie von Teilen des passiven Fertigkeitenbaums. Im heutigen Post möchten wir euch diese Änderungen im Detail erläutern.

Änderungen am passiven Fertigkeitenbaum

Wir haben für 3.3.0 einige Änderungen am passiven Fertigkeitenbaum vorgenommen. Langfristig sind viele weitere Anpassungen geplant, die jedoch einen weitaus größeren Aufwand nach sich ziehen. Unten haben wir die Änderungen aufgelistet, die wir in der Zwischenzeit vornehmen werden.

Die passive Fertigkeit ‘Leuchtfeuer des Zerfalls’ der Elementaristin gewährt jetzt 20% mehr Schaden mit Entzünden und der Radius der Übertragung wurde auf 18 erhöht (vorher 12).

Der Feuerschaden der passiven Fertigkeit ‘Flammenherz’ bleibt gleich, jedoch durchdringt der Schaden jetzt 6% Feuerwiderstand (vorher 3%). Die passiven Fertigkeitspunkte, die zu Flammenherz führen, gewähren jetzt 15% erhöhten Feuerschaden (vorher 12%) und der Knotenpunkt am Anfang 12% (vorher 10%). Diese Anpassungen sollen die Investition in diese Punkte sowohl für Treffer als auch für Entzünden lohnenswerter machen.

Diese Änderung wurde ebenfalls auf die bedeutenden passiven Fertigkeiten ‘Herz aus Eis’ und ‘Donnerherz’ übertragen, um den Zauberschaden allgemein anzuheben.

Die passiven Fertigkeiten, die zu ‘Atem der Flammen’ führen, wurden wie folgt angepasst:
  • 10% erhöhter Feuerschaden und Brandschaden
  • 10% erhöhter Feuerschaden und 5% Chance auf Entzünden
  • 10% erhöhter Feuerschaden und Brandschaden

Die bedeutende passive Fertigkeit ‘Atem der Flammen’ gewährt jetzt:
  • 20% erhöhter Feuerschaden
  • 20% verlängerte Brenndauer bei Gegnern
  • 20% erhöhter Brandschaden
  • 20% Chance auf Entzünden

Die bedeutende Fertigkeit ‘Heiliges Feuer’ wurde ebenfalls in Einklang mit obigen Änderungen angepasst, um sie besser für Entzünden und Treffer nutzen zu können. Sie gewährt jetzt:
  • 20% erhöhter Feuerschaden
  • 40% erhöhter Brandschaden
  • 15% Chance auf Entzünden

Die Schadensdurchdringung, die durch die bedeutende passive Fertigkeit ‘Himmlisches Urteil’ gewährt wird, beträgt jetzt 5% statt vorher 2%.

Einzelne Cluster im Fertigkeitenbaum gewähren jetzt 20-25% Chance auf Entzünden pro Cluster. Mit einer hochgestuften Fertigkeit und Unterstützungsgemmen oder alternativ einer hochgestuften Fertigkeit und einigen zugewiesenen Clustern im Fertigkeitenbaum bedeutet das im Idealfall, dass ihr eine 100%ige Chance auf Entzünden erreichen könnt.

Diese Änderungen sollten sich insbesondere positiv auf Charaktere auswirken, die Entzünden in Kombination mit Treffern verwenden. Darüber hinaus eröffnen sie gleichzeitig Alternativen für Charaktere, die auf reinen Brandschaden setzen. Die Optionen für Zauberer werden wir je nach Möglichkeit in zukünftigen Erweiterungen weiter ausbauen.

Veränderungen an Gemmen

Entzünden verursacht jetzt 25% mehr Schaden pro Sekunde.

Darüber hinaus nehmen wir Änderungen an Flammenexplosion, Feuerball, Verbrennen und Brennender Pfeil vor, sodass diese besser in Kombination mit Entzünden genutzt werden können. Verbrennen wurde komplett überarbeitet, sodass es sich jetzt sowohl besser für Treffer als auch Entzünden eignet. Diese Veränderungen werden wir in einem separaten Post thematisieren, der unsere Serie zu Überarbeitungen an Fertigkeiten fortsetzt. Bis dahin zeigen wir euch unsere Pläne für die anderen Gemmen.

Flammenexplosion erhält mehr Schaden mit Beeinträchtigungen pro Phase. Die Fertigkeit gewährt jetzt 5% Chance auf Entzünden pro Phase und verursacht damit 110% mehr Schaden mit Beeinträchtigungen pro Phase (vorher 55%).

Feuerball und Brennender Pfeil gewähren je nach Stufe mehr Brandschaden sowie eine Chance auf Entzünden. Auf Stufe 20 hat Feuerball eine 39%ige Chance auf Entzünden und verursacht 88% mehr Schaden mit Entzünden. Mit dem Erreichen der Stufe 20 verursacht die Fertigkeit 20% mehr Schaden. Brennender Pfeil hat auf Stufe 20 eine 49%ige Chance auf Entzünden und verursacht 68% mehr Schaden mit Entzünden.

Idealerweise wird das Leveln sowohl mit Feuerball als auch Brennender Pfeil durch diese Änderungen deutlich angenehmer.

Die Gemme ‘Unterstützung: Chance auf Entzünden’ wird umbenannt zu ‘Unterstützung: Entflammen’. Gegner, die durch unterstützte Fertigkeiten entzündet werden, verlieren bis zu 19% Feuerwiderstand. Auf Stufe 20 verursacht die Gemme 29% mehr Feuerschaden, verfügt über 49% Chance auf Entzünden und verringert den Feuerwiderstand bei entzündeten Gegnern um 19%.

Die Gemme ‘Unterstützung: Tödliche Beeinträchtigungen’ verursacht jetzt mehr Schaden mit Beeinträchtigungen und die Verringerung des Schadens mit Treffern wurde herabgesetzt. Auf Stufe 20 verursacht die Gemme 64% mehr Schaden mit Beeinträchtigungen und 10% weniger Schaden mit Treffern (herabgesetzt von 20).

Die Gemme ‘Unterstützung: Feuerübertragung’ verursacht jetzt beträchtlich mehr Brandschaden und verfügt ab Stufe 20 über einen Radius von 20 (vorher 16). Auf Stufe 20 verursacht die Gemme 39% mehr Schaden mit Entzünden.

Der Radius der Gemme ‘Unterstützung: Elementarübertragung’ wurde ebenfalls erhöht. Dieser beträgt jetzt 12 ab Stufe 1 und erhöht sich auf 15, sobald die Gemme die Stufe 20 erreicht hat.

Weitere Anmerkungen

Wir haben vor, die Funktionsweise der passiven Schlüsselfertigkeit ‘Elementargleichgewicht’ in der Zukunft zu überarbeiten. Derzeit gewährt die Fertigkeit einen beträchtlichen Bonus, der so nicht vorgesehen ist, insbesondere durch die Verringerung der gegnerischen Widerstände um 50%. Der hohe Schadensbonus steht hier nicht im Verhältnis zum Aufwand, der zum Erreichen dieser Fertigkeit erforderlich ist, was für eine einzige Schlüsselfertigkeit so nie vorgesehen war. Builds, die sich auf Entzünden konzentrieren, sollten eigentlich nicht von Elementargleichgewicht abhängig sein, jedoch fehlte es durch die bisherige Funktionsweise von Entzünden an Alternativen. Eine Änderung an Elementargleichgewicht hätte eine signifikante Überarbeitung verschiedener Fertigkeiten zur Folge, die wir wahrscheinlich zu einem späteren Zeitpunkt in Angriff nehmen werden.

Darüber hinaus möchten wir uns die Funktionsweise von Flüchen ansehen. Letztendlich haben wir eine komplette Überarbeitung geplant, in deren Mittelpunkt vor allem die Effektivität gegenüber Bossen stehen soll. Genauer gesagt sollen Flüche gegenüber Bossen stärker sein, während gleichzeitig die unterschiedliche Effektivität zwischen Boss und Nicht-Boss minimiert werden soll. Da dieser Punkt ebenfalls eine Reihe größerer Überarbeitungen nach sich zieht, ist dieser nicht kurzfristig umsetzbar, aber er ist auf jeden Fall Teil unserer Liste.

Wir sind mit dem Testen der bisherigen Balance-Anpassungen ziemlich zufrieden. Mehrere Builds, die sich auf Entzünden konzentrieren, wurden durch diese Änderungen positiv beeinflusst, was vor allem beim Leveln und beim Bestreiten von Endgame-Content deutlich spürbar ist. Wir werden diese Änderungen auch weiterhin intern testen und während der Alpha-Testphase zusätzliches Feedback einholen, was bedeuten kann, dass einige Werte, die wir in diesem Post erwähnt haben, sich durchaus noch ändern könnten. Jedoch wollten wir euch bereits jetzt schon eine grobe Übersicht darüber geben, wie unsere Pläne aussehen und worauf ihr euch in Zukunft einstellen könnt.
Beitrag von
am
Grinding Gear Games

Beitrag melden

Konto melden:

Meldegrund

Weitere Informationen: